TOP Ö 6.2: Vorstellung Jugendarbeit in den Jugendräumen

 

 


Jugendpfleger Dräger stellt die Jugendarbeit in den Gemeinden vor. Er geht davon aus, dass der neugebaute Jugendraum in Dunum ab Februar 2020 bezugsfertig ist. In den Gemeinden wird die Öffentlichkeitsarbeit der Jugendräume sehr großgeschrieben.

 

Die Ratsmitglieder danken den Jugendpflegern Fleßner und Dräger für die Vorträge und vor allem für die wertvolle Arbeit mit den Jugendlichen in der Samtgemeinde Esens. Der Wunsch der Jugendpflege Esens zum Umzug wird zugestimmt, allerdings soll das Raumkonzept der Nachnutzung im jetzigen Kindergarten im kommenden Sozialausschuss erläutert werden.

 

SGBM Hinrichs erwähnt, dass im Bauausschuss vergangene Woche über die Position „Bauliche Unterhaltung ehem. Kiga an der Mühle“ (1.1.1.07.4211004) diskutiert wurde, allerdings dort ohne nähere Erläuterungen zur Planung. Es war von der Verwaltung bereits ein Ansatz für eine mögliche Sanierung des Gebäudes bei einer Nachnutzung vorgesehen worden. Der Bauausschuss hat jedoch ohne nähere Angaben zur Nachnutzung den Ansatz  nicht zur Beschlussfassung empfohlen. FBL Hormann ergänzt an dieser Stelle, dass der Ansatz von 130.000,-€ für 2020 und 130.000,-€ für das Jahr 2021 jetzt konkret beim Produkt 3.6.6.01 (Verwaltung von Jugendzentren und Jugendräumen) veranschlagt werden könnte. Diesem Vorschlag stimmen die Ausschussmitglieder zu.